Montag, der 26. Juni 2017
Start Über Alexander Geilhaupt

Über Alexander Geilhaupt

Alexander Geilhaupt
Foto: © Oliver Flesch

Alexander Geilhaupt, geboren im April 1971 als Sohn des Physikprofessors Manfred Geilhaupt und der Krankenschwester Christiane Senge in Bielefeld, ist ein deutscher Autor, Musiker, Unternehmer und ehemaliger Sportfunktionär.

Entgegen dem Wunsch seines Vaters schlug er keine naturwissenschaftlich-akademische Laufbahn ein, sondern arbeitete 10 Jahre als Rockmusiker. Er sang und spielte in diversen Rockbands der 90er Jahre als Gitarrist und Bassist und veröffentlichte im Jahr 1992 gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten Tilo Eichhoff beim Musik- & Kunstverlag Bielefeld das Album Mainstreet – Love is a Drug. 2000 beendete er seine Karriere als Berufsmusiker und entschied sich, eine Laufbahn im IT-Bereich einzuschlagen.

Er gründete im selben Jahr mit drei Partnern die ALX Data GbR. 2003 wechselte Geilhaupt an die Spree und war dort zunächst als Softwareentwickler der netconnetcion GmbH tätig, bevor er sich an der Gründung der Twoonix Software GmbH beteiligte und später die Twoocar Automotive GmbH ausgründete. Im November 2013 gründete er die Londoner Webagentur HTML Kombinat Ltd, deren Geschäftsführung er als Art Director und CEO bis Ende 2014 vorsaß.

Heute ist Alexander Geilhaupt als Ghostwriter und Autor tätig und beschäftigt sich in seinen Artikeln vor allem mit den Themen Überwachungsstaat und Feminismus.

Seit 2010 engagiert er sich ehrenamtlich für den Fußballverein DSC Arminia Bielefeld, erst als einfaches Mitglied, von Oktober 2010 bis Oktober 2011 im Verwaltungsrat, dem er von November 2010 bis zum Ende seiner Amtszeit vorstand. Außerdem war er Mitglied im Aufsichtsrat der DSC Arminia Bielefeld GmbH & Co. KGaA.

Geilhaupt ist Vater eines Sohnes (* 2007). Er ist der Bruder der Schauspielerin Melanie Haupt.